Neue Projektleitung für die Diakonie Haltestelle Marzahn-Hellersdorf

Zum 01.01.2020 hat es bei der Diakonie Haltestelle Marzahn-Hellersdorf einen Wechsel in der Projektleitung gegeben. Eva-Maria Scheel hat Gabriele Lißner, die in den Ruhestand gegangen ist, abgelöst.
Geboren wurde ich 1958 in Münster, daher meine Leidenschaft für das Radfahren.
Als Sozialmanagerin habe ich in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Projekte im sozialen Bereich aufgebaut und geleitet. Meine praktischen Erfahrungen in der Pflege waren für mich sehr hilfreich, als ich 2004-2006 die Haltestelle Diakonie Kreuzberg aufgebaut habe. Zu der Zeit ein Modellprojekt mit wissenschaftlicher Begleitung.
2005-2016 habe ich einen ehrenamtlichen Besuchsdienst für pflegebedürftige ältere Menschen in einer Stiftung aufgebaut und geleitet.
Nach einer Tätigkeit im Geflüchtetenbereich kehre ich nun zur Haltestelle zurück. Pflegebedürftigen Menschen und Menschen mit Demenz ein Stück Lebensqualität zu bewahren liegt mir sehr am Herzen.
Die Diakonie Haltestelle bietet diesen Menschen z.B. durch Beratung, ehrenamtlichen Besuchsdiensten und Betreuungsgruppen Perspektiven. Dazu wird Angehörigen Unterstützung angeboten. Eine Betreuungsgruppe wird weiterhin in den Räumen der Kirchengemeinde stattfinden.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Eva-Maria Scheel
Koordinatorin Haltestelle Diakonie